– Winterakademie 2018 Teil 1

Die Sindelfinger Winterakademie hat eine lange Tradition – sie ist nun zum zwölften Mal stattgefunden!  Drei Tage lang haben wir sämtliche Register der bildnerischen Gestaltung gezogen – Ausdruck, Spiellust, Experiment; Raum, Rhythmus, Komposition; gegenständig und abstrakt, formbezogen und frei!
In der Malgruppe waren neben regelrechten Veteranen des Kurses auch einige neue Künstler – eine schöne Mischung aus Jung und Alt! Am Sonntag gingen wir mit tränenden Augen auseinander, denn wir hatten viel Spaß miteinander …! Hier stellen wir zunächst unsere abstrakte Werke vor.

Kristina hat ein farbig sehr komplexes Bild mit viel Geduld in nur drei Tagen vollendet. Neben Acrylfarben hat sie auch Kohle und Kreide benutzt, was die Kontrastwerte erheblich erhöhte, sodass die Farbfelder eine starke Wirkung entfaltet haben. Die “Kunst” bei der Gestaltung solcher Bilder liegt in der geschickten Arbeit mit Farbschichten, wobei sich transparente und deckende Farbfelder abwechseln und im Prozess Stimmungen und Formen hervorbringen.

Klick zum Vergrößern!
Volker – im Kurs ein alter Bekannter – ist ein ausgesprochen spiellustiger Maler! Jedes Bild ist eine neue, eigenständige Farb- und Formwelt … Seine Arbeitsmethode: Mit dem Zufall “kooperieren”, Spontaneität beibehalten – mit Konzentration und Neugierde Pinselstriche und Farbkleckse auf ihrem Weg zu einer bildnerischen Aussage unaufdringlich begleiten

Sabine konnte am Ende des Kurses eine schöne Bildserie präsentieren! Klare Form- und Farbsprache, mir der sie eine kleine, energiebeladene bildnerische Erzählung entfaltet hat!
Sanja hat sich dieses Mal (auch) der Abstraktion und dem Experiment gewidmet – eine neue Seite in ihrer Malerei, denn bisher hat sie ausschließlich figurativ gemalt.

Nicole hat viel angestaute Energie mitgebracht – seit letzter Winterakademie konnte sie keine Zeit fürs Malen finden! Das Ergebnis ihrer Arbeit lässt sich sehen: kräftige, großzügige Farbfelder, stets wunderbar komponierte Farben und ein feines Gefühl für Rhythmus.

Karin hat in unserem Kurs ihre künstlerische Feuerprobe gehabt – und bestanden! Die Bildideen bildnerisch strukturieren; den Inhalt in eine spannende Komposition ordnen, einen Ausdruck finden – das waren ihre Themen.

 

Birgit ist zwar eine passionierte figurative Malerin, nun hat es aber auch sie erwischt – hier eine lustige, klare und bunte Formwelt, die sie am ersten Tag (zum Einwärmen) malte.

Fortsetzung folgt …

Am 4. März gibt es an der VHS Böblingen einen weiteren Kurs von mir. Mehr Infos hier(Die Kurse an der VHS Stuttgart sind hier aufgelistet)

Aufrufe: 257

Ein Gedanke zu „– Winterakademie 2018 Teil 1“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.