Fernweh am Weltfrauentag


Zunächst: Allen Blogleserinnen alles Gute zum Weltfrauentag, der heute in Stuttgart sonnig und klar ist!


 Zum Weltfrauentag habe ich für euch eine passende Künstlerin-Story – aus heimischer Produktion! Denn die Künstlerin ist uns bekannt – Ursula Holzwarth, unsere treue Atelierbesucherin und eine der anspruchsvollen Künstler*innen, die ich in meinem Unterricht begleiten durfte!

Auch ihr neues Werk erscheint in der Form einer Internet-Präsentation. (Über die erste haben wir hier schon berichtet …) In “Mein Havanna” ist die Künstlerin nun etwas persönlicher geworden, wir erfahren, dass ihre Kubaleidenschaft und ihre bildnerischen Forschungen in Havanna ihren Ursprung in einer wundervollen – und regelrecht schicksalhaften – Frauenfreundschaft haben. So sehen wir die Werke von Ulla nicht nur in den fantastischen Spiegelungen der Stadt Havanna und im Spielfeld der Poesie, die auch dieses Mal aus der Feder des kubanischen Dichters Alex Fleites stammt, sondern auch im Kontext ihrer Freundschaft mit Claudia … Kunst, Schönheit und ein bildnerisches Fernweh, das zum Träumen einlädt …

Aber schaut euch die Internetpräsentation “Mein Havanna” von Ulla doch selbst an!



Aufrufe: 254

4 Gedanken zu „Fernweh am Weltfrauentag“

  1. Sehr schön, Ulla!
    Deine Bilder sind etwas besonderes, und Du bist es auch. Ich freue mich schon drauf,
    Dich im Sommer am Wartberg wieder zu sehen und bin gespannt, welche Ideen Du mitbringst. Bleib gesund, und behalte Deinen Humor!
    Karl

    1. Lieber Karl,
      danke für Dein Feedback, ich glaube, auch Du hast einen Lieblingsort der immer wieder in Deinen Bildern erscheint, die Küste in Frankreich. Und Dein Lieblingsmotiv, der Leuchtturm, der Deine Neugierde für mich widerspiegelt, was sich wohl hinter dem Horizont verbirgt. Übrigens, meine Manisera, die mich immer begrüßt gibt es auf youtube
      CANTANTES #2: Lise, El Manisero (seleccionar HD)
      Ulla

  2. Lieber Zeljko,
    die Internet-Präsentation ist für mich ein kleines Juwel geworden mit einer besonderen sehr persönlichen Stimmung. Es spiegelt sich unsere Begegnung und Deine lange Begleitung über die vielen Jahre wieder. Als mein Kurator und Lektor hast Du die Präsentation meiner Idee veredelt, vielen Dank. Dann kommen noch meine Freunde hinzu, so ein Projekt kann man nur im Team machen, wo sich jeder mit seiner Professionalität einbringt, nur so konnte ein solches Werk gelingen. Ein schönes Geschenk für mich und ein danke an alle die mich unterstützten auf meinem Weg. Ulla

    1. Hallo Ulla,
      es war mir stets ein Vergnügen, Deine künstlerische Entwicklung zu begleiten – und zu beobachten! Längst bist Du schon eine selbständige Künstlerin geworden!!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.