Eine künstlerische Zeitenklave


Der Workshop am vergangenen Wochenende – unser Klassiker “Farbe-Fläche-Experiment” – war eine schöne Farbinsel und eine wohltuende Zeitenklave im grauen November. Mehr noch: Wir haben ein paar kleine Meisterwerke gemalt!


Jeder Kreis eine freundliche Tanzaufforderung für die müden November-Augen! Überall im Bild: Fröhlichkeit und Lebenslust – ganz unsere Janka!
Ein Chamäleon passt sich einer Umgebung, indem es die Farben wechselt. Jutta dagegen passt seine Form ihren Farben!
Die Übung ist einfach: mit nur drei Farbtönen die Plastizität der Form ausdrucken … Eine große Hilfe bieten Farbkopien, auf denen man dann direkt malen und vieles ausprobieren kann.
Ein Kunstwerk hat uns ein Zettel hinterlassen. In der Bildsprache von Ute lautet die Botschaft: “Bis später im Großformat”
Grauer Himmel, Sprühregen … Und dann greift Else zum Pinsel!
Ulla hat es im November leicht – sie wärmt die kubanische Sonne! Die Pracht der Farbtemperaturen im Ullas Bild, das sie noch im Sommerkurs angefangen hat, ist so plastisch und klar, dass man die Hände zum Wärmen hinstrecken möchte …
Spätestens am Arbeitsplatz vom Franz ist der November vergessen! Da brennt es nur und glüht, sodass man sich am liebsten in einem Liegestuhl ausstrecken und eine kalte Limonade bestellen möchte!

Aufrufe: 94

2 Gedanken zu „Eine künstlerische Zeitenklave“

  1. Lieber Zeljko, danke für das schöne Wochenende um dem trüben November zu entfliehen. Ein Geschenk für mich sind immer Deine persönlichen Bildbesprechungen, mit den Tipps für ein weiterkommen für ein gut gelungenes Bild, danke! Gruß Ulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.