– Der Mensch und sein Bildnis

Selten finden wir ein Motiv, das uns mehr inspiriert, als der Mensch. Ein Gesicht auf der Leinwand entstehen lassen, einen Blick aus den Augen erleben, die unsere eigene Pinselstriche modelliert haben – ein Malerlebnis besonderer Art!  Seitdem wir unsere “Kopf zeichnen und malen”*  Workshops machen, begeistern sich immer mehr Maler unseres Ateliers  für dieses faszinierende Thema. In diesem Semester hat sich Petra mit zwei Porträts beschäftigt. Hier ihre Bilder.

Rudolf Fuchs ist der älteste Yogalehrer Deutschlands. Mit 96 unterrichtet er immer noch! Petra malt ihn expresionistisch und meditativ zugleich. Über das Endergebnis berichten wir noch …

Das markante Gesicht der Schriftstellerin Zadie Smith verfolgt Petra seit einiger Zeit. Die Fotographie der Schriftstellerin zeigt uns ein offenes, zugängliches Gesicht, in dem das Sinnliche und das Schöne mit einer Mimik des Suchens vermengt ist.

Die Arbeit von Petra hat letzte Woche eine dramatische Wendung bekommen – sie war auf einmal unzufrieden mit dem – aus meiner Sicht gelungenen – Porträt und hat es übermalt. Ein Schock für alle Anwesenden! Wir könnten sie dann doch überreden, dem Bild noch eine Chance zu geben. Der neue Versuch ist (ebenso) gelungen, die Deckfarbe war noch nass, sodass uns bald eine verträumte Madonna – wie durch einen Schleier aus Eis uns Schnee – erblickte.

* Der neue “Kopf-Kurs” findet im Jannuar 2018 statt.


Aufrufe: 115

Ein Gedanke zu „– Der Mensch und sein Bildnis“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.