Wo die Bilder wachsen …


Nun ist das Geheimnis gelüftet – seit einiger Tage weiß ich, wie unser Franz seine Bilder tatsächlich macht: Er erntet sie einfach in seinem Garten, wo sie aus einem Zaubersamen in voller Farbenpracht unaufhörlich wachsen! … Wo er die Zaubersamen hat, wollte er mir allerdings nicht verraten 🙂 … Kaffee und Kuchen, die es in kleinem Gartenparadies von Franz gab, haben aber hervorragend geschmeckt!

Hier ein paar Beispiele.


Wie in einem echten Garten! Alle Farbpflanzen ordentlich parzelliert – eine Augenweide !!!
Auch hier – reiche Sommerernte
Ein Universum aus wundersamen Fragmenten, Szenen, Kurzgeschichten …
Eine Luftaufnahme des Zaubergartens von Franz …?
Welche Rahmen kann so ein “Vulkan-Bild” nicht sprengen?

Ich freue mich schon auf die Herbstfrüchte …!

Aufrufe: 186

3 Gedanken zu „Wo die Bilder wachsen …“

  1. Eine Interessante Herleitung der Quelle all dieser geschaffenen Kunst. Welch schöne Allegorie hier eine Verbindung in den Garten herzustellen… und wie treffend dieser Vergleich ist.
    Gefällt mir gut.

    1. Hallo Franz nicht nur eine tolle Idee sondern auch bherrliche unbefangene Bildkompositionen die freude machen. Weiterhin viel Erfolg Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.