Mit den Augen lauschen …


Heute früh am Strohberg das bekannte Paradoxon des Winters:

Der Schnee bringt Stille in die Stadt und verwandelt sie gleich in Musik!

Plötzlich »hören« wir auch mit den Augen:  Überall Grafik und Geometrie, überall sieht man Klang und Rhythmus … Die Stadt als eine wundersame; als eine bildnerische Auslegung der Musik!


Schnee in der Stadt: Eine Bilnderische Auslegung der Musik!

***


palette-k

Aufrufe: 113